Foto
 

Interview

Claudia Roth, Bundesvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen, über den 1. Mai in Rostock, Nazis und Jugendliche im Land. mehr

Rechtsextreme und ausländerfeindliche Gewalt- und Straftaten 2006 auf dem Höchststand

Wie verschiedene Medien unter Berufung auf das Bundesinnenministerium melden, nahm die Zahl der rechtsextremen Gewalt- und Straftaten gegenüber 2005 deutlich zu. Nach den vorläufigen Zahlen – diese steigen durch Nachmeldungen der Länder noch deutlich an – wurden im letzten Jahr bundesweit über 12.200 Straftaten (2005: 10.200) registriert. Darunter waren 726 Gewalttaten, was einer Zunahme um 23,5 % entspricht. Die abschließenden Zahlen liegen erst im Mai in Gänze vor. Doch schon jetzt ist davon auszugehen, dass es zu einem neuen traurigen Rekord rechtsextremer Gewalt kommt. Zur Zeit werden durchschnittlich täglich 2,5 rechtsextrem motivierte Gewalttaten verübt, also Menschen auf Grund ihres Aussehens, Herkunft, Religion… angegriffen, verletzt oder getötet.

Weitere Infos dazu erhaltet ihr unter     

http://www.zeit.de/online/2007/06/Prozess-Potsdam
http://www.tagesspiegel.de/politik/nachrichten/rechtsextremismus/91222.asp
http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/177/97080/

zurück